Verteidigung - Modernisierung der Bundeswehr – bessere Ausrüstung

Wir Freie Demokraten wollen die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr erhöhen und hierfür einen klaren Modernisierungskurs einschlagen. Die Waffensysteme der Streitkräfte sind teilweise veraltet oder nur bedingt einsatzbereit. Wichtige Beschaffungsvorhaben verzögern sich oder kommen erst gar nicht zustande. Das muss sich ändern. Wir wollen, dass die Ausbildung und Ausrüstung unserer Soldatinnen und Soldaten in Einklang mit den Aufträgen der Bundeswehr gebracht wird. Deshalb müssen auch die bisher eingeleiteten Trendwenden einer Überprüfung unterzogen und der Modernisierungsprozess der Bundeswehr langfristig finanziell abgesichert werden.

Mit dem Bundeswehrstandort „Kalkar - Kleve“ haben wir im Kreis Kleve den größten Standort der Bundeswehr in Nordrhein-Westfalen. Mit weit über 1000 Soldaten und Soldatinnen, zivilen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ist die Bundeswehr ein fester Bestandteil unserer Gemeinschaft.

Die Bundeswehr hat den verfassungsrechtlichen Auftrag, Deutschland und seine Bürger zu schützen, sie trägt dazu bei, Staat und Gesellschaft widerstandsfähig gegenüber äußeren Bedrohungen zu halten und handlungsfähig zu bleiben.

Gerade jetzt, in Zeiten der Corona-Pandemie, wird uns bewusst, wie wichtig die Arbeit unserer Soldaten und Soldatinnen auch im Inland, zur Bewältigung der COVID-Pandemie, ist. In vielen Gesundheitsämtern unterstützen sie die Kontaktnachverfolgung oder führen Corona-Tests an Pflegeeinrichtungen durch und unterstützen in Impfzentren.

Egal ob im Auslandseinsatz, bei der Amtshilfe in Deutschland oder im täglichen Dienstbetrieb in den Kasernen, ich als Mensch und als Bundestagskandidat für die Bundestagswahl 2021 stehe hinter unserer Bundeswehr. Die Soldaten und Soldatinnen brauchen eine Ausrüstung, die im Einklang mit den Aufträgen steht.

Klares Bekenntnis zur NATO

Wir Freie Demokraten bekennen uns uneingeschränkt zur NATO. Denn die NATO ist ein konkurrenzlos erfolgreiches Sicherheitsbündnis. Es soll auch in Zukunft als Garant für unsere Sicherheit stehen. Die zentralen Beschlüsse der Allianz von Wales und Warschau tragen wir in vollem Umfang mit: die Stärkung des Abschreckungs- und Verteidigungsdispositivs der NATO durch Finanzmittel, Fähigkeiten und Beiträge, einhergehend mit gleichzeitigem Dialog mit Russland. Darüber hinaus wollen wir das Bündnis strategisch weiterentwickeln und unterstützen den Prozess zur Entwicklung eines neuen Strategischen Konzepts. Dazu gehört für uns eine klare Strategie im Umgang mit der Volksrepublik China sowie die Kooperation und Zusammenarbeit der NATO mit demokratischen Partnerstaaten im indo-pazifischen Raum.

Mein Programm

Georg Cluse - FDP Kleve - Wahlprogramm Wirtschaft
Wirtschaft

Entlasten! Entfesseln! Investieren!
Um die Innovationskraft unserer Unternehmen zu stärken brauchen wir eine Agenda für mehr Wachstum mit Modernisierungsimpulsen und weniger Bürokratie

Georg Cluse - FDP Kleve - Wahlprogramm Landwirtschaft
Landwirtschaft

Vorschriften und Regularien erschweren zunehmend die Landwirtschaft. Es wird Zeit, die überbordende Bürokratie abzubauen, und die Betriebe unabhängig von Agrarzahlungen zu machen. Ziel muss es auch sein das Höfesterben durch Extensivierung zu stoppen.

Georg Cluse - FDP Kleve - Wahlprogramm Klimaschutz
Klimaschutz

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung unserer Zeit, nur gemeinsam können wir dem begegnen. Darum ist es wichtig, den EU-Emissionshandel schnellstmöglich auf alle Sektoren, und vor allem geografisch, auszuweiten.

Georg Cluse - FDP Kleve - Wahlprogramm Ehrenamt
Ehrenamt

31 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland für das Gemeinwohl. Diese Menschen bieten Hilfe und Unterstützung in vielen Lebenssituationen und haben deshalb unsere Unterstützung verdient. Wir stärken Ihnen den Rücken!

Georg Cluse - FDP Kleve - Wahlprogramm Verteidigung
Verteidigung

Wir Freie Demokraten wollen die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr erhöhen und hierfür einen klaren Modernisierungskurs einschlagen.